Umweltschutz

Sich aktiv der Verantwortung gegenüber Umwelt, globaler Gemeinschaft und letztlich auch sich selbst gegenüber zu stellen - dieser Vorsatz sollte nicht nur für jeden Einzelnen grundsätzlicher Bestandteil des täglichen Lebens sein. Auch Unternehmen müssen sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst sein und zum Erhalt unseres gemeinsamen Lebensraums beitragen. Trenz Electronic investiert daher aktiv in den Schutz unserer Umwelt!

RoHS (Restriction of Hazardous Substances) Konformitätserklärung

Trenz Electronic GmbH erklärt hiermit, dass sämtliche ihrer Erzeugnisse RoHS-konform entwickelt, gefertigt und vertrieben werden.

REACH (Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe)-Konformitätserklärung

Trenz Electronic ist als Hersteller und Vertreiber von elektronischen Produkten im Sinne von REACH ein sogenannter nachgeschalteter Anwender. Sie beziehen von uns ausschließlich nicht-chemische Produkte (Erzeugnisse). Zudem soll aus den von Ihnen bezogenen Erzeugnissen unter normalen und vernünftigerweise vorhersehbaren Verwendungsbedingungen kein Stoff freigesetzt werden. Somit unterliegt Trenz Electronic grundsätzlich also weder der Registrierungspflicht noch der Pflicht zur Erstellung von Sicherheitsdatenblättern.

Nach unserem derzeitigen Kenntnisstand und unserem besten Wissen sind keine SVHC (besonders besorgniserregende Stoffe) der Kandidatenliste in unseren Erzeugnissen enthalten.

Darüber hinaus werden wir unsere Kunden umgehend und unaufgefordert gemäß REACH - Art. 33 informieren, falls Inhaltsstoffe unserer Produkte (in einer Konzentration von mehr als 0,1 Massenprozent) von der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) als besonders besorgniserregend eingestuft werden.

Konflikt Materialien

Konfliktmineralien ("Conflict Mineral") sind Zinn, Wolfram, Tantal und Gold, die aus der Demokratischen Republik Kongo und folgenden Nachbarländern stammen: Angola, Burundi, Zentralafrikanische Republik, Republik Kongo (ein anderer Staat als die Demokratische Republik Kongo), Ruanda, Sudan, Tansania, Uganda und Sambia.

Eine Vorschrift der U.S. States Securities and Exchange Commission (SEC) zum Thema Konfliktmineralien trat am 13. November 2012 in Kraft. Diese Vorschrift definiert und realisiert bestimmte Verfügungen des "Wall Street Reform and Consumer Protection Act" (auch bekannt als das Dodd-Frank-Gesetz), die sich auf Konfliktmineralien beziehen. Die neue SEC Vorschrift verlangt von Unternehmen, die der SEC Informationspflicht unterliegen, Berichterstattung über die Konfliktmineralien, die in ihren Produkten enthalten sind. Der erste Abgabetermin ist der 1. Mai 2014 für das Kalenderjahr 2013.

Die Vorschrift der SEC zielt darauf ab, die Menschenrechtsverletzungen in der Demokratischen Republik Kongo und den angrenzenden Regionen zu beenden. Dazu sollen der Handel und die Nutzung jener Rohstoffe aus diesen Regionen unterbunden und so den Urhebern dieser Menschenrechtsverletzungen die wirtschaftlichen Grundlagen entzogen werden.

Wir als Hersteller von elektronischen Bauteilen sind auf die Deklarationen unserer Hersteller angewiesen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir auf Grund der Vielzahl unserer Lieferanten und Artikel keine kundenspezifischen Fragebögen beantworten können. Stattdessen geben wir, wenn gewünscht, als Standard die Deklarationen unserer Hersteller in der Antwort auf die Anfragen unserer Kunden bei, sofern diese zur Verfügung stehen.

Seien Sie gewiss, dass wir das Thema der Konfliktmineralien mit angemessener Sorgfalt begleiten.

Vorliegende Statements unserer Lieferanten:

www.digikey.com/us/en/environmental/environmental.html

www.atsapac.avnet.com/news/avnets-conflict-minerals-policy-statement

www.arrow.com/about_arrow/arrow_conflict_minerals_policy.pdf

Leitlinien Umwelt- und Qualitätspolitik

Das Unternehmen Trenz Electronic GmbH erkennt die Verantwortung für Qualitätssicherung, Gesundheitsschutz und Unfallverhütung sowie Umweltschutz als integralen Bestandteil seiner Managementfunktion an. Das Unternehmen sieht dies als seine primäre Verantwortung und die Umsetzung geeigneter Qualitätsstandards als Schlüssel für eine erfolgreiche Unternehmensführung an.

Um unsere Richtlinien der Qualitätspolitik einzuhalten und um unsere Umweltziele zu erreichen, führen wir unsere Unternehmensaktivitäten nach den folgenden Grundsätzen aus.

Unser Unternehmen verpflichtet sich,

  • alle entsprechenden Gesetze und Vorschriften einzuhalten und alle umweltrelevanten Belange zu berücksichtigen;
  • die Qualität unserer Dienstleistungen als vorrangiges Ziel und wesentliche Voraussetzung für unseren Erfolg anzusehen;
  • im Einklang mit Kundenzufriedenheit, Qualitäts- und Sicherheitsstandard und dem Umweltschutz, unsere Leistungen und Tätigkeiten ständig zu verbessern;
  • seinen Kunden durch fachkundige Beratung und absolut zuverlässige und vertrauensvolle Zusammenarbeit als Partner für qualitätsgerechte Entsorgung
  • mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen;
  • den Verbrauch an Energie und Rohstoffen sowie Emissionen und Abfallmengen zu minimieren;
  • eine zukunftsorientierte Haltung einzunehmen in Bezug auf künftige Geschäftsent­scheidungen, die sich auf das Qualitäts- und Umweltmanagement auswirken könnten;
  • seine Mitarbeiter in den Anforderungen und Verantwortungsbereichen des Qualitäts- und Umweltmanagements gründlich zu schulen.

Es ist das Ziel der Firma Trenz Electronic GmbH, durch Einbeziehung und Motivation sämtlicher Mitarbeiter und durch die Umsetzung eines ordnungsgemäß dokumentierten Qualitäts- und Umweltmanagementsystems gemäß DIN EN ISO 9001:2008 und 14001:2004, die Erwartungen von Kunden, Mitarbeitern und sämtlichen Geschäftspartnern zu erfüllen und zu übertreffen.

Sich aktiv der Verantwortung gegenüber Umwelt, globaler Gemeinschaft und letztlich auch sich selbst gegenüber zu stellen - dieser Vorsatz sollte nicht nur für jeden Einzelnen grundsätzlicher... mehr erfahren »
Fenster schließen
Umweltschutz

Sich aktiv der Verantwortung gegenüber Umwelt, globaler Gemeinschaft und letztlich auch sich selbst gegenüber zu stellen - dieser Vorsatz sollte nicht nur für jeden Einzelnen grundsätzlicher Bestandteil des täglichen Lebens sein. Auch Unternehmen müssen sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst sein und zum Erhalt unseres gemeinsamen Lebensraums beitragen. Trenz Electronic investiert daher aktiv in den Schutz unserer Umwelt!

RoHS (Restriction of Hazardous Substances) Konformitätserklärung

Trenz Electronic GmbH erklärt hiermit, dass sämtliche ihrer Erzeugnisse RoHS-konform entwickelt, gefertigt und vertrieben werden.

REACH (Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe)-Konformitätserklärung

Trenz Electronic ist als Hersteller und Vertreiber von elektronischen Produkten im Sinne von REACH ein sogenannter nachgeschalteter Anwender. Sie beziehen von uns ausschließlich nicht-chemische Produkte (Erzeugnisse). Zudem soll aus den von Ihnen bezogenen Erzeugnissen unter normalen und vernünftigerweise vorhersehbaren Verwendungsbedingungen kein Stoff freigesetzt werden. Somit unterliegt Trenz Electronic grundsätzlich also weder der Registrierungspflicht noch der Pflicht zur Erstellung von Sicherheitsdatenblättern.

Nach unserem derzeitigen Kenntnisstand und unserem besten Wissen sind keine SVHC (besonders besorgniserregende Stoffe) der Kandidatenliste in unseren Erzeugnissen enthalten.

Darüber hinaus werden wir unsere Kunden umgehend und unaufgefordert gemäß REACH - Art. 33 informieren, falls Inhaltsstoffe unserer Produkte (in einer Konzentration von mehr als 0,1 Massenprozent) von der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) als besonders besorgniserregend eingestuft werden.

Konflikt Materialien

Konfliktmineralien ("Conflict Mineral") sind Zinn, Wolfram, Tantal und Gold, die aus der Demokratischen Republik Kongo und folgenden Nachbarländern stammen: Angola, Burundi, Zentralafrikanische Republik, Republik Kongo (ein anderer Staat als die Demokratische Republik Kongo), Ruanda, Sudan, Tansania, Uganda und Sambia.

Eine Vorschrift der U.S. States Securities and Exchange Commission (SEC) zum Thema Konfliktmineralien trat am 13. November 2012 in Kraft. Diese Vorschrift definiert und realisiert bestimmte Verfügungen des "Wall Street Reform and Consumer Protection Act" (auch bekannt als das Dodd-Frank-Gesetz), die sich auf Konfliktmineralien beziehen. Die neue SEC Vorschrift verlangt von Unternehmen, die der SEC Informationspflicht unterliegen, Berichterstattung über die Konfliktmineralien, die in ihren Produkten enthalten sind. Der erste Abgabetermin ist der 1. Mai 2014 für das Kalenderjahr 2013.

Die Vorschrift der SEC zielt darauf ab, die Menschenrechtsverletzungen in der Demokratischen Republik Kongo und den angrenzenden Regionen zu beenden. Dazu sollen der Handel und die Nutzung jener Rohstoffe aus diesen Regionen unterbunden und so den Urhebern dieser Menschenrechtsverletzungen die wirtschaftlichen Grundlagen entzogen werden.

Wir als Hersteller von elektronischen Bauteilen sind auf die Deklarationen unserer Hersteller angewiesen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir auf Grund der Vielzahl unserer Lieferanten und Artikel keine kundenspezifischen Fragebögen beantworten können. Stattdessen geben wir, wenn gewünscht, als Standard die Deklarationen unserer Hersteller in der Antwort auf die Anfragen unserer Kunden bei, sofern diese zur Verfügung stehen.

Seien Sie gewiss, dass wir das Thema der Konfliktmineralien mit angemessener Sorgfalt begleiten.

Vorliegende Statements unserer Lieferanten:

www.digikey.com/us/en/environmental/environmental.html

www.atsapac.avnet.com/news/avnets-conflict-minerals-policy-statement

www.arrow.com/about_arrow/arrow_conflict_minerals_policy.pdf

Leitlinien Umwelt- und Qualitätspolitik

Das Unternehmen Trenz Electronic GmbH erkennt die Verantwortung für Qualitätssicherung, Gesundheitsschutz und Unfallverhütung sowie Umweltschutz als integralen Bestandteil seiner Managementfunktion an. Das Unternehmen sieht dies als seine primäre Verantwortung und die Umsetzung geeigneter Qualitätsstandards als Schlüssel für eine erfolgreiche Unternehmensführung an.

Um unsere Richtlinien der Qualitätspolitik einzuhalten und um unsere Umweltziele zu erreichen, führen wir unsere Unternehmensaktivitäten nach den folgenden Grundsätzen aus.

Unser Unternehmen verpflichtet sich,

  • alle entsprechenden Gesetze und Vorschriften einzuhalten und alle umweltrelevanten Belange zu berücksichtigen;
  • die Qualität unserer Dienstleistungen als vorrangiges Ziel und wesentliche Voraussetzung für unseren Erfolg anzusehen;
  • im Einklang mit Kundenzufriedenheit, Qualitäts- und Sicherheitsstandard und dem Umweltschutz, unsere Leistungen und Tätigkeiten ständig zu verbessern;
  • seinen Kunden durch fachkundige Beratung und absolut zuverlässige und vertrauensvolle Zusammenarbeit als Partner für qualitätsgerechte Entsorgung
  • mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen;
  • den Verbrauch an Energie und Rohstoffen sowie Emissionen und Abfallmengen zu minimieren;
  • eine zukunftsorientierte Haltung einzunehmen in Bezug auf künftige Geschäftsent­scheidungen, die sich auf das Qualitäts- und Umweltmanagement auswirken könnten;
  • seine Mitarbeiter in den Anforderungen und Verantwortungsbereichen des Qualitäts- und Umweltmanagements gründlich zu schulen.

Es ist das Ziel der Firma Trenz Electronic GmbH, durch Einbeziehung und Motivation sämtlicher Mitarbeiter und durch die Umsetzung eines ordnungsgemäß dokumentierten Qualitäts- und Umweltmanagementsystems gemäß DIN EN ISO 9001:2008 und 14001:2004, die Erwartungen von Kunden, Mitarbeitern und sämtlichen Geschäftspartnern zu erfüllen und zu übertreffen.